Michael Karner Portrait

In Reichenau an der Rax (NÖ.) geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen. Die ersten zwanzig Lebensjahre in der Hauptsache mit Fußballspielen (Linksaußen) verbracht. Zeitweise die Schule besucht und überraschenderweise abgeschlossen. Danach eine Schriftsetzerlehre in Gloggnitz (Buchdruckerei Prager) begonnen. Zufällig. Zitat des Lehrherrn, bei dem ich wegen einer Druckerlehre anfragte: »Drucker brauch ma kan, aber Setzer«. Nach der Lehrzeit stand der beruflichen Weiterbildung meine Abenteuer- und Reiselust entgegen. Nach einigen Jahren »auf Reisen« (sittin’ on the dock of the bay wastin’ time) Wiedereinstieg in den Beruf, Umschulung zum Fotosetzer und in der Folge Anpassung an alle technischen Veränderungen des Berufsstandes. Arbeit in diversen Druckereien, Satzstudios, Werbeagenturen, Verlagen.

Seit 2004 selbstständig als typografischer bzw. Buch-Gestalter. Außerdem seit 2006 Redakteur bei der Graphischen Revue Österreichs → sowie seit 2012 Univ.-Lektor, Universität für angewandte Kunst Wien, Klasse Kartak und weiters seit 2013 Dozent für Schrift und funktionelle Typografie an der Werbeakademie Wien. Nebenbei, aber ebenso leidenschaftlich, Handsetzer- und Buchdrucker. Die PoliphilusPresse besteht seit 1999. Infos zu diversen Workshops →